Status quo

Haben Sie eine Frage oder einen Hinweis? Nutzen Sie die Kommentarfunktion am Ende des Beitrags.

Beitrag vorlesen mit webReader
 01. Januar 2008

 Status quo

Seit über einer Woche wohnen wir nun im Haus und fühlen uns - trotz der einen oder anderen fehlenden Kleinigkeit - pudelwohl. Aktuelle kleine Baustelle ist z. B. noch das Bad im OG: Unser Fliesenleger hat nun das Element für die bodentiefe Dusche eingebaut, nachdem er noch ein paar Zentimeter aus dem Beton stemmen und ein paar Stahlstifte wegflexen musste, um das nötige Gefälle zu erreichen. So fehlen jetzt nur noch die Bodenfliesen im Bad und der Fliesenspiegel in der Küche. Allerdings haben wir hierfür noch gar keine Fliesen gekauft. Das hatte momentan nicht die oberste Priorität und das Kochen macht auch ohne die Fliesen einen Riesenspaß.

Die beiden Bäder müssen dann auch noch gestrichen werden und das mittlere Zimmer trocknet immer noch vor sich hin.Allerdings sieht es so aus, als ob wir es wirklich fast vollbracht haben. Damit kann das Zimmer wohl am nächsten Wochenende auch endlich fertig gestellt werden. Was auch dringend nötig ist, um endlich einen großen Teil unserer Kisten auspacken zu können.

Aber nach wie vor immer wieder auf Shoppingtour haben wir uns eine neue Garderobe mit großen Schuhschrank gekauft - den Katrin gerade zusammenzimmert - und ein Gartenhäuschen für diversen Kram und als Winterquartier für meine neue Palme bestellt. ;-)

Leider ist unsere neue Straße der Post immer noch nicht bekannt, weshalb sich die Zustellung von Briefen und Zeitschriften aktuell schwierig gestaltet. Wir hoffen, dass sich das Ganze aber schnell klärt, denn ein Leben ohne Anschrift in Kombination mit ohne Telefon und Internet ist heutzutage doch recht unpraktisch.

In eigener Sache.

Auch wenn der Hausbau an sich mit dem Einzug abgeschlossen ist, wird dieses Blog bis auf Weiteres fortgeführt. Wohin es sich entwickelt, kann ich derzeit noch nicht abschätzen. Vielleicht wird aus dem Hausbaublog ein Hausblog, vielleicht entwickelt es sich Richtung "We blog our Life", vielleicht wird es auch irgendwann eingestellt und ein neues, thematisch anders gelagertes Blog eröffnet. Der "Szene" bleibe ich wohl erhalten. Der Zuspruch von ca. 2.000 Besuchen pro Monat suggeriert mir, dass das Ganze hier offensichtlich irgendjemanden interessiert ;-)

Auf jeden Fall ändert das Blog mal wieder seinen Namen: Hausblog - Wir leben in einem Town & Country Lichthaus 121.

geschrieben am 01. Januar 2008 von rainerS.punkt
Kategorie(n): _ Dies & Das _, Grundstück, Haustechnik


comments powered by Disqus