Ein Haus!

Haben Sie eine Frage oder einen Hinweis? Nutzen Sie die Kommentarfunktion am Ende des Beitrags.

Beitrag vorlesen mit webReader
 13. August 2006

 Ein Haus!

[Mai/Juni]

Während wir an jedem Wochenende auf Grundstückssuche durch Berlin kurvten, kamen wir auch immer wieder an "Bauen Sie mit uns!"-Werbeschildern vorbei. Und man entwickelt ohnehin einen sechsten Sinn: Kein leerstehendes Grundstück, das dem Adlerauge des Grundstücksuchers entgeht, kein Werbeschild, das schlecht genug positioniert wäre, um aus dem Gesichtsfeld zu verschwinden.

So stießen wir auch auf Town & Country: preislich in der Klasse, die wir anpeilen, optisch gefällig. So wurde das auch unser erster konkreter Beratungstermin. Und wenn bei so einem Projekt etwas wichtig ist, dann Vertrauen und ein subjektiv gutes Gefühl. Und das stellte sich nach dem langen, anstrengenden aber informativen und absolut unaufdringlichen Gespräch sofort ein. Unanhängig voneinander beschlossen wir: Das ist es(!) und mehr als ein paar Worte waren nicht nötig.

Den ersten Termin verließen wir mit einer groben Kostenvorstellung und einem konkreten Haus.

Et voilá:

Das Lichthaus von Town & Country

geschrieben am 13. August 2006 von rainerS.punkt
Kategorie(n): Haus, Vorgeschichte


comments powered by Disqus