Handwerker & Energie 2009/2010

Haben Sie eine Frage oder einen Hinweis? Nutzen Sie die Kommentarfunktion am Ende des Beitrags.

Beitrag vorlesen mit webReader
 12. August 2010

 Handwerker & Energie 2009/2010

Hallo Welt! Nach langer Zeit mal wieder ein kurzes Update. Wie ich schon in die Welt hinaus twitterte, stehen sich Handwerker und das Instrument der E-Mail (Teufelszeug!) etwas feindlich gegenüber. Ärgerlich für jemanden wie mich, für den es das Mittel der ersten Wahl ist. Aber egal.

Worum es eigentlich geht: Wir wollen endlich unseren Schandfleck im Bad entfernen und deshalb den schon vor ewiger Zeit gekauften Badheizkörper an die FBH prokeln lassen. Eine Anfrage aus dem November 2009 blieb bis heute unbeantwortet, sodass ich vor zwei Tagen einen weiteren Handwerker "um die Ecke" anschrieb. Gestern dann: Rückruf(-Versuch). Hoffnung keimt. Des Weiteren warten wir auch ein Angebot für die Pflasterung unserer Auffahrt. Bei den Steinen haben wir uns für Kann La Tierra sunset entschieden.

Energieverbrauch 2009/2010

Zwar ist die Abrechnungen des Gasversorgers noch nicht eingetrudelt, aber der Jahresverbrauch gas und Strom stellt sich wie folgt dar:

Beim Gas wollten wir im Vergleich zum Vorjahr (800 m³) eigentlich noch etwas runter kommen, aber wir schieben das mal auf langen und kalten Winter, der den vom Vorjahr wohl noch toppte. Hoffen wir mal wieder auf eine normalen und dann schau'n wir weiter.

Der Stromverbrauch allerdings ist rekordverdächtig niedrig! Im Vergleich zum Vorjahr nur ein paar kWh drauf gepackt (10 Euro Nachzahlung). Da ist wohl kaum noch was zu optimieren.

Ansonsten:

Der Schandfleck:
 

geschrieben am 12. August 2010 von rainerS.punkt
Kategorie(n): Energieverbrauch, Innenausbau


comments powered by Disqus