Tote Hose & OskarUpdate

Haben Sie eine Frage oder einen Hinweis? Nutzen Sie die Kommentarfunktion am Ende des Beitrags.

Beitrag vorlesen mit webReader
 28. August 2008

 Tote Hose & OskarUpdate

Das Wichtigste zum Anfang: Oskar war zwar ein bisschen früh dran, aber trotzdem geht's ihm gut. Weiter so!

Ansonsten passiert momentan nicht sooo viel. Das tägliche Unkrautzupfen oder Rasensprengen ist nun nicht wirklich berichtenswert, auch wenn ich natürlich inzwischen schon zwei Mal die bereits vorhandenen Rasenflächen mähen durfte/musste/konnte. ;-) Wegen eines Zipperleins im Rücken war ich gestern zuhause und hatte von der Ärztin Gartenarbeit verordnet bekommen. Das war zwar gut für den Rasen, aber weniger gut für's Gewissen: Im Garten arbeiten, aber im Büro krankmelden.

Aber auch wenn die Außenanlagen noch nicht fertig sind, haben wir anscheinend ein fantastisches Biotop geschaffen: Der Hummelansturm hat sich nach dem Verblühen der Wiese zwar stark reduziert, aber dafür marschieren die Spatzen inzwischen scharenweise und militärisch organisiert bevorzugt über den frisch gesäten, aber auch den bereits gewachsenen Rasen. Auch unsere viele Sonnenblumen werden derzeit von vielen Vogelarten als verlässliche Futterquelle genutzt und sich dabei mehr oder weniger geschickt oder doof anstellen.

Zu Besuch waren außerdem: ein Igel (der aber keine Banane wollte sondern lieber zum Nachbarn sockte) ein Frosch (der etwas verschüchtert aussah) und eine Kröte (die in meinen Gartenschuhen Unterschupf gesucht hatte und mich am Reinschlüpfen hinderte).

geschrieben am 28. August 2008 von rainerS.punkt
Kategorie(n): _ Dies & Das _, Außenanlagen, Erschließung


comments powered by Disqus