Straßenbau und Untermieter II

Haben Sie eine Frage oder einen Hinweis? Nutzen Sie die Kommentarfunktion am Ende des Beitrags.

Beitrag vorlesen mit webReader
 19. Juni 2008

 Straßenbau und Untermieter II

Gestern fand tagsüber eine Begehung der Straße statt. Laut Aussage des Projektleiters soll die Straße bis kommende Woche Freitag fertig sein! Den skeptischen Kommentar unseres Nachbarn beantwortete er mit: "Seien Sie doch mal optimistisch." Dafür bitte einmal in die geparkte Faust laufen! Miesen Job machen und dämliche Sprüche klopfen: Super-Kombination.

Da die Handwerker offensichtlich nicht in der Lage waren, richtig mit einem Zollstock umzugehen, haben sie zwar die Straße schön breit gemacht, dafür mussten sie die Rigole aber teilweise auf dem Grundstück eines Nachbar ausbaggern. Der überlegt jetzt, wie er auf/in die Rigole denn später einen Zaunpfahl setzen soll.

Unsere Untermieter sind schon wieder ausgez(fl)ogen. Vier Wochen Hardcore-Füttern (30-50 mal pro Tag!) und die Kids sind aus dem Haus. Respekt! ;-)

geschrieben am 19. Juni 2008 von rainerS.punkt
Kategorie(n): _ Dies & Das _, Erschließung, Rechtsstreit


comments powered by Disqus