Dezember 2007

Haben Sie eine Frage oder einen Hinweis? Nutzen Sie die Kommentarfunktion am Ende jedes Beitrags.

Beitrag vorlesen mit webReader
 29. Dezember 2007

 Umzug

Es hat geklappt: Am Freitag (21.12.) wurde der Trinkwasseranschluss gelegt und unser Fliesenleger - der Held! - hat auch alle notwendigen Sanitärobjekte angeschlossen, sodass wir eine Badewanne, ein Waschbecken, eine funktionierende Küche und - purer Luxus ;-) - zwei Klos hatten.

Am Samstag rückten dann die Helfer an, beluden zweimal das Umzugsauto und wuppten alles Notwendige ins Haus. Seitdem wohnen wir nun hier. Am zweiten Weihnachtsfeiertag haben wir dann mit geliehenen Töpfen das erste große Weihnachtsessen gekocht und die Familie bewirtet. Schon wieder Stress. Schon wieder Arbeit. ;-)

Im Untergeschoss ist inzwischen alles zu ca. 90 % fertig. Im OG fehlen noch ein paar Dinge. Der mittlere Raum trocknet immer noch vor sich hin und das Bad wird nach und nach fertig gestellt. Wegen diverser Schwierigkeiten im Vorfeld und bei der Lieferung benötigter Zubehörteile ist das Bad oben noch nicht komplett, liegt aber in den letzten Zügen. Unser Fliesenleger war zeitweise ja auch durch andere unvohergesehene aber dringend notwendige Arbeiten gebunden.

Im Außenbereich ist natürlich nichts passiert. Noch immer warten ca. 60 m³ Erde darauf verteilt zu werden. Allerdings haben wir dafür ein schönes Geschenk zu Weihnachten bekommen: Einen Bagger, der nach Terminabsprache hier anrücken wird. Wobei ich immer noch rätsel, für wen das eigentlich ein Geschenk ist: Für uns, damit wir den Hügel platt kriegen oder für meinen Schwager, der das Geschenk gemacht hat :-).

Leider hat unsere Lüftungsanlage gleich einen Fehler und wartet nun auf den Servicetechniker. Das heißt momentan noch: Lüften von Hand und die schöne Wärme teilweise doch zum Fenster 'rausjagen. Aber das wird sich zum Anfang des kommenden Jahres sicher wieder ändern.

Die alte Wohnung ist zu 99% ausgeräumt und fast übergabebereit. Ein paar Kleinigkeiten müssen noch erledigt werden und unsere alte Küche muss noch 'raus. Wer Interesse hat: IKEA-Küche an Selbstabholer.

Einen Telefonanschluss haben wir noch nicht; die Leitung liegt noch vor der Außenwand. Regelmäßigere Blog-Beiträge gibt es deshalb erst wieder ab Januar.

Bis dahin allen Lesern: Kommt gut 'rüber nach 2008. Ou para nosso amigos portugueses: Uma boa passagem do ano!

geschrieben am 29. Dezember 2007 von rainerS.punkt |

 18. Dezember 2007

 Die Küche ist da!

Zum Esszimmer hin fehlt noch der Kantenumleimer aber ansonsten ist alles da. Und schön ;-)

Gestern abend um halb neun haben wir bei den Wasserbetrieben den Vertrag unterschrieben und werden bis Donnerstag Wasser am Haus haben. Leider werden wir momentan von der Sanitärfirma von Town & Country komplett im Stich gelassen. Wir möchten und müssen wissen, welche Sachen jetzt noch geliefert werden (insbsondere welche Anschlüsse), damit wir den Rest selbst kaufen und anbauen können.

Außerdem wüsste ich gern, ob wir die Lüftungsanlage in Betrieb nehmen können. Das Messprotokoll, dass lt. Anleitung beim Einregeln ausgefüllt werden soll, ist jedenfalls noch leer.

Eine Einweisung in Heizung, Solar und Lüftung haben wir noch nicht bekommen, was ich bei solchen komplexen Anlagen aber erwarten würde. Aber wenn das schon nicht funktioniert, wäre eine Ansage, wann wir was nutzen können schon von Vorteil. Ich glaube nicht, dass Lüftung und Heizung vom Trinkwasseranschluss abhängig sind.

Der ganze Mist kostet uns momentan mehr Nerven als der Hausbau insgesamt, vor allem mit dem Umzugstermin am kommenden Samstag im Auge.

Und einen Weihnachtsbaum haben wir auch schon

Und am Wochenende ein paar weitere Lampen angebracht

 

geschrieben am 18. Dezember 2007 von rainerS.punkt |

 16. Dezember 2007

 Telegramm

Heute nur ein Kurzbericht und ein paar Bilder.

  • Fußleisten fertig
  • Diverse Lampen angebracht
  • Die letzten Ritzen im Bad verspachtel
  • geputzt, geputzt und: geputzt
  • Briefkasten aufgestellt
  • Aufgeräumt
  • Kurzbesuch von meiner Lieblingsnichte bekommen
  • Und über die schicke Wannenarmatur gefreut ;-)

geschrieben am 16. Dezember 2007 von rainerS.punkt |

 14. Dezember 2007

 Solarförderung, Heizung & Sanitär

In diesem Jahr wurden die Fördersätze für Solarwärmeanlagen ja noch einmal dramatisch erhöht. Bevor das Jahr um ist, müssen wir deshalb noch unseren Antrag abschicken. Anfang Januar werden die Sätze evtl. wieder geändert. Das Nachweisformular liegt jetzt bei Town & Country.

Dankenswerterweise fielen unserem Fliesenleger die fehlenden Ventile an den Wasseranschlüssen der Küche auf. Ansonsten wären die Küchenbauer am Montag gekommen und hätten die Küche nicht anschließen können. Als Zwischenfazit bleibt da wohl nur: Am unzuverlässigsten gestaltet sich die Zusammenarbeit mit der Sanitär-/Heizungsfirma. Auch wenn wir noch keinen Wasseranschluss haben, hätten viele Arbeiten schon viel weiter sein können. Das Draufschrauben von Ventilen setzt nicht voraus, dass schon Wasser auf den Leitungen ist.

Den Vogel abgeschossen haben sie aber, als unser Fliesenleger ein paar Fragen wegen der noch zu liefernden Sanitärobjekte an die Handwerker hatte, die heute die Solaranlage fertig machen. Die Antwort war: Das wurde alles 'rausgenommen; wir liefern gar nichts mehr. Herausgenommen haben wir aber lediglich die Armaturen, Waschbecken, Wanne und Duschtasse im Bad oben. Klos und Waschbecken im Gäste-WC haben wir gekauft und bezahlt.

Das ist wirklich irgendwie komplett unnötig. Ständig mussten wir da hinterher sein. Vermutlich würde auch die Heizung sonst immer noch nicht laufen. Und Arbeiten, die längst erledigt sein könnten, werdne verschleppt. Ob wegen Unprofessionalität oder weil wegen unserer Unzufriedenheit am Sanitärkrams mit uns kein Extra-Euro zu machen war: Wer weiß.

geschrieben am 14. Dezember 2007 von rainerS.punkt |

 12. Dezember 2007

 Vorsicht Strom!

Gut, dass ich nach meinen Erfahrungen in einem Praktikum irgendwann im letzten Jahrtausend (zweimal auf die 220 V stromdurchflossene Platine gefasst ;-)) bei Arbeitssicherheit allgemein und Strom im Besonderen sehr vorsichtig bin. Gestern wollte ich jedenfalls die ersten Lampen anbringen.

Also Phasenprüfer 'raus geholt und an den Leiter des Deckenauslasses im Flur gehalten. Phasenprüfer sagt: Ist Strom druff Kollege! Also Schalter aus. Phasenprüfer 'ran. Phasenprüfer sagt: Ist immer noch Strom druff, du Depp! Zuerst hatte ich die Wechselschaltung im Flur in Verdacht. Sicherung raus. Lampe angeklemmt. Sicherung rein. Lampe funktioniert. Alle Schalter schalten wie gewünscht.

Da hat der gute Elektriker anscheinend statt der Phase den Nullleiter geschaltet. In den anderen Räumen ließ sich die Strom jedenfalls wie erwartet auch einfach mit dem Schalter ausknippsen, sodass der Phasenprüfer ruhig blieb.

Da muss der Elektriker die Kabel wohl nochmal umstöpseln. Ist zwar nicht dramatisch, aber es muss ja auch nicht sein, dass an der Lampe permanent Strom anliegt. Und wenn man sie in ein paar Jahren mal wechseln möchte oder es gar jemand anders tut, der erwartet: Licht aus = Strom aus ... ;-)

Ansonsten hat der Fliesenleger nun auch die Wanne nach oben ins Bad gewuppt und beginnt auch dort mit dem Fliesen legen.

 

geschrieben am 12. Dezember 2007 von rainerS.punkt |

 10. Dezember 2007

 Diverses

Nun hatte ich mich so gefreut, dass die Planung derzeit so gut klappt und nun habe ich für die Woche vor dem Umzug keinen Urlaub genehmigt gekriegt. Aber dann muss es halt ohne gehen.

Gestern haben wir nun das letzte Zimmer mit Laminat belegt und am Samstag mit Katrins Eltern auch eine Menge geschafft. Die Fußleisten sind zu 80 % zugeschnitten und montiert und die ersten Zimmer so weit sauber gemacht, dass man einziehen möchte. :-)

In der sonntäglichen Mittagspause - wir wollten die Nachbarn nicht mit der Sägerei nerven - waren wir dann nochmal shoppen: Zwei Matrazen nebst Lattenrosten und noch ein paar Lampen wanderten in unseren Einkaufskorb. Das Bettzubehör allerdings nur auf dem Papier: 2007 werden wir im neuen Bett noch nicht schlafen können.

Nachdem wir die montierten Raumregler für die Fußbodenheizung gesehen haben, sind wir froh, dass wir den hohen Aufpreis für die integrierten Regler nur für zwei Räume genommen haben. So riesig und hässlich sind die Standardregler auch nicht.

Und auch unsere schicken Wannenrandarmaturen und der Einhandmischer aus der gleichen Serie sind angekommen.

Standardregler:

"Exklusive" Regler

geschrieben am 10. Dezember 2007 von rainerS.punkt |

 07. Dezember 2007

 Eigentümerversammlung

Wie zu erwarten, war gestern Action auf unserer ersten einberufenen Eigentümerversammlung. Eigentlich wollte uns der Vertreter des Ingenieurbüros dazu anhalten, in der nächsten Zeit einen Vertreter der Eigentümergemeinschaft zu wählen. Diskutiert wurde aber im wesentlichen das unmögliche Verhalten und die katastrophale Arbeit des Büros.

Leider hatte sich der Chef - erwartungsgemäß - auf dem Treffen nicht blicken lassen. Letztendlich konnten uns die Vertreter nur versprechen, alles so gut wie möglich gerade zu biegen, was in einem Jahr versaut wurde. Prinzipiell mussten sie uns in allen Punkten Recht geben. Leider gibt es ja auch keine Konstanz in der Arbeit: Die beiden Verantworlichen für das Projekt (kaufmännischer und fachlicher Leiter) sind erst seit etwa einem Monat an Bord und reihen sich damit in die lange Liste unserer Ansprechpartner.

Unser Baufeldleiter, der die Arbeiten seit ca. zwei Monaten überwacht und koordniert und der kein Mitarbeiter des Büros ist, bemüht sich allerdings wirklich sehr, alles möglichst schnell auf die Reihe zu bekommen. Nur ihm haben wir auch zu verdanken, dass wir nun vor Weihnachten auch ans Wasser angeschlossen werden. Zwar auch nur mit einer provisorischen Leitung, aber immerhin.

Am Ende haben wir beschlossen, uns im Januar mit allen Eigentümern noch einmal zu treffen und dann alles Weitere zu beraten und alles Notwendige zu beschließen.

Im Haus geht es weiter voran: Am vergangenen Mittwoch kam das neue Schlafzimmer. Bezahlt hatten wir nur den Aufbau des großen Kleiderschrankes. Als Katrin ankam waren alle Möbel fix und fertig montiert ;-)

Am kommenden Wochenende werden wir das Laminat im letzten Zimmer verlegen und die restlichen Fußleisten anbringen und so langsam den Schmutz aus dem ganzen Haus fegen. Wir haben auch schon ein paar Überzieher für die Straßenschuhe gekauft, damit bei dem Mistwetter nicht ständig wieder der Dreck ins Haus geschleppt wird.

Ding Dong macht die Klingel! :-) Auch der Strom liegt nun am Haus an und versorgt das Haus.

(Nachdem wir eine Woche nur per Modem online waren, habe ich nun die Bandbreite, auch die Fotogalerie wieder ordentlich zu ergänzen)

Flur im OG:

Fliesen in der Küche:

Zimmer im OG:

geschrieben am 07. Dezember 2007 von rainerS.punkt |

 04. Dezember 2007

 Vom Bauherrn zum Hausbesitzer

Heute nun haben wir das Haus offiziell übergeben bekommen! Endlich unser! ;-).

Katrin hat sich heute Informationen, Unterlagen und die nun "richtigen" Hausschlüssel übergeben lassen.

Zwar sind wegen des fehlenden Trinkwasseranschlusses noch nicht alle Sanitär- und Heizungsarbeiten abgeschlossen. Aber das können wir ja schlecht Town & Country unter die Nase reiben. Die Arbeiten werden erledigt, sobald der Anschluss am Haus liegt.

Ansonsten trudeln jetzt allmählich alle bestellten Sanitärobjekte ein. Auch die ersten Zimmerpflanzen durfen schon umziehen und die Heckenpflanzen liegen bereit, in die Erde zu kommen und die östliche Grundstücksgrenze zu verteidigen. Morgen wird das Schlafzimmer geliefert und auch die Küche kommt eine Woche vorm geplanten Umzug. Also im Prinzip: Alles super minus Trinkwasser. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Das Weihnachtsessen soll eigentlich per Induktion gekocht und das neue Jahr im eigenen Haus begrüßt werden.

(Update Statistik: Seit Mitte März 2007 verzeichnete dieses Blog ca. 12.000 Besuche)

geschrieben am 04. Dezember 2007 von rainerS.punkt |

 02. Dezember 2007

 Kleinkram

Gestern bin ich wieder ein paar Stunden auf den Knien über den Boden gerutscht und habe die Clips für die Fußleisten montiert. Ich will endlich wieder Arbeit, die im Stehen oder Sitzen funktioniert ;-)! Allerdings sind meine Knie mittlerweile prima trainiert.

Hornbach hat bei seinen Lieferzeiten (Badewanne und Duscheinsatz für bodentiefe Dusche) definitiv gelogen: Beide Sachen sind deutlich schneller geliefert worden, als angekündigt war. So langsam bekommen wir die Sanitärobjekte also zusammen, sodass der Fliesenleger auch gut weiterarbeiten kann.

Nach und nach fahren nun auch die ersten Kisten mit ins neue Häuschen.

geschrieben am 02. Dezember 2007 von rainerS.punkt |